Solidarität

Frauennetzwerke: Girls, Girls, Girls!

Es gibt nicht nur Lions und Rotarier, sondern auch Zonta, Soroptimists und Business Professional Women. EMMA stellt Netzwerke für berufstätige Frauen vor. Sie wollen nicht nur networken, sondern die Welt für Mädchen und Frauen verbessern. Sie haben berühmte Mitglieder wie Amelia Earhart - und eine stolze Geschichte.

#FreeNasrin: Internationale Proteste

Die Anwältin Nasrin Sotoudeh sitzt in dem berüchtigten Evin-Gefängnis in Teheran. Nicht zum ersten Mal. Denn die Menschenrechtlerin kämpft unerschrocken vor allem für die Rechte von Frauen. Jetzt drohen ihr 38 Jahre Gefängnis und 148 Peitschenhiebe. Nur eine internationale Solidarität kann Nasrin schützen und befreien!

Nachricht von Nasrin

Diesen Brief hat Nasrin Sotoudeh im Evin-Gefängnis geschrieben. Er wurde im März auf Farsi auf ihrer Facebookseite veröffentlicht. Die Anklagen gegen sie: „Verschwörung zur Gefährdung der Nationalen Sicherheit“ und "Förderung der Prostitution." Nasrin: "Ich habe nichts anderes getan, als meiner Arbeit nachzugehen."

Happy Birthday, Madonna!

Madonna wird 60. Zeit, nochmal an die erstaunlich vielseitigen Phasen ihrer Karriere seit den 1980ern zu erinnern. Noch erstaunlicher ist die Rede, die Madonna am 9. Dezember 2016 anlässlich ihrer Ernennung zur "Women of the Year" gehalten hat. Die allerdings wird in den zahlreichen Würdigungen der Medien kaum erwähnt. Dabei ist es wohl die wichtigste Rede ihres Lebens. Hier der ganze Wortlaut.

Meine beste Feindin - alles "Schmarrn"?

Kein Artikel hat so viele kontroverse Reaktionen ausgelöst wie dieser. Thema: Frauenfreundschaften. Alles Schmarrn oder aufwühlende Lektüre? Die Meinungen der EMMA-Leserinnen und Leser gehen da bisher schwer auseinander …Und was sagt ihr dazu?

Mozn Hassan: "Ich gebe nicht auf!"

2016 erhielt sie den Alternativen Nobelpreis, jetzt soll sie Lebenslang ins Gefängnis. Die Rede ist von der Ägypterin Mozn Hassan. Ihr Vergehen: Feminismus. Seit über zehn Jahren kämpft sie mit ihrer Organisation "Nazra" gegen sexuelle Gewalt. Die Behörden werfen ihr nun "Gefährung der inneren Sicherheit" vor.
Mehr zum Thema

Anzeige