Vegetarismus

Anzeige

Artikel zum Thema

Pascha des Monats: Attila Hildmann, Veganer

Jetzt macht Deutschlands Sixpack-Veganer also einen auf Gangsta-Rapper: „Vegangsta“ heißen die Clips, in denen der Kochbuchautor mit den Millionenauflagen jetzt auf Youtube „Biceps Bullets“ oder „Big Ass Burger“ fabriziert.

Kann ich meine Katze essen?

Dioxin-Skandal. Massentierhaltung. Qualfleisch. Man wagt es kaum zu Ende zu denken. In meinem Fall verschärft sich das Problem, weil ich schon als Kind im „Verein gegen Missbrauch der Tiere“ aktiv und lebenslang eine leidenschaftliche Tierrechtlerin war. Denn: Ich bin keine Vegetarierin. Und nicht stolz darauf. Im Gegenteil.

Anständig essen: Wie geht das?

Wie viel gönne ich mir auf Kosten anderer? Schriftstellerin Karen Duve ist dieser Frage nachgegangen. Im Selbstversuch ernährte sie sich je zwei Monate biologisch-organisch, vegetarisch, vegan – und erprobte schließlich sogar das Leben als Frutarierin. Die Moral von der Geschichte? Steht in ihrem Buch „Anständig essen".

Tierrechte: Nur ein Stück Fleisch

EMMA November/Dezember 2002 Glaubt man den Veröffentlichungen der Boulevardpresse, so führte die karnivore Neigung Gerhard Schröders zu der Trennung von Hiltrud und ihrer fleischlosen Küche. Ob es tatsächlich das Fleisch war, das das prominente Ehepaar in die Krise trieb, soll hier nicht weiter hinterfragt werden.

TIERRECHTE: Vom Tierschutz zum Tierrecht

Vom Mitleiden zur Aktion schritten die Tierrechtlerinnen auch hierzulande in den letzten Jahren. Allen voran die Frauen. Was kein Zufall ist. Die Sprecher der "biomedizinischen Wissenschaften" jammern zunehmend lauter über die (hoffentlich) geplante Änderung des Tierschutzgesetzes: Wenn das durchkäme,