Vulva

Angesagt: die Pussymode!

Der Penis ist out. Klitoris und Vulva sind in! Auch in der Mode. Frau trägt sie als Applikation, als Handtasche, als Kunstobjekt. Wem noch Geschenke fehlen...Julia Rothaas über die Kulturgeschichte der Vulva - von der Erfinderin des ersten Pussykleids über die Entdeckerin der Klitoris bis zur New Yorker Fashion-Week.

Japan: Verbotene Vaginakunst

Hier paddelt Rokude Nashiko in ihrem selbstentworfenen Vagina-Boot. Dafür wurde die Künstlerin in Tokio vor Gericht gestellt.

Frauenkörper - neu gesehen

Mit konkretem Wissen und Bildern der potenten Frau lässt sich Sexualität anders erleben. Warum aber kommt die klitorale Wahrheit nicht in der medialen Bericht­erstattung vor und geht nicht ins Allgemeinwissen ein?

Ist das etwa ein Schamhaar, Lady Gaga?!

Wie der Vernichtungsfeldzug gegen Haare an den falschen Stellen das Leben einer Frau bestimmt, haben wenige so treffend beschrieben wie die britische Autorin und Komikerin Caitlin Moran. Sie fordert stattdessen: Es Lebe der Dschungel!

Schamplippen: Kein Grund zur Scham

Der Zwang zur Normierung hat die weiblichen Genitalien erreicht. Während Männer mit den Eiern schaukeln, lassen Frauen sich Schamlippen und Vaginalkanal straffen. Für viel Geld. Internationale medizinische Fachjournale veröffentlichten in diesem Jahr Warnungen vor der Zunahme kosmetischer Operationen an den

Sexualität: Die Vulva-Attacke

Das weibliche Sexualorgan ist die Vulva, sein Zentrum die Klitoris. Schon vor Jahrtausenden galt die Vulva als Machtsymbol – so wie heute der Phallus. Das alles ist nicht neu, geriet aber dennoch in Vergessenheit. Erst die Feministinnen des 20. Jahrhunderts erklärten mit der Wieder-Entdeckung der Vulva und der
Mehr zum Thema

Anzeige