Widerstandskämpferin

Anzeige

Artikel zum Thema

Hilferuf aus dem Iran: Der Widerstand ist weiblich

Sie werden verhaftet, gefoltert, vertrieben – aber sie lassen sich nicht einschüchtern. Mittendrin oder vom Exil aus versuchen die Iranerinnen, das unmenschliche Regime zu reformieren. Vor einer braun lackierten Garage in Teheran prügelt ein Polizist eine Studentin zu Boden. Eine Demonstrantin eilt zur Hilfe. Sie

Julia Jentsch: Immer mit Passion

Julia Jentsch ist Schauspielerin. Auf der Bühne wie im Film steht der Shooting Star für rebellische Frauenfiguren. Wie die der Widerstandskämpferin Sophie Scholl. Die Journalisten haben den Film schon gesehen und so mancher soll weinend rausgegangen sein. Aber ihre Eltern werden ihn frühestens auf der Berlinale sehen.

Sophie und Hans Scholl: Ich würde es genau so wieder tun!

Sophie und Hans Scholl sind 60 Jahre nach ihrem gewaltsamen Tod Legende. Und sie sind Symbole für das bessere Deutschland. Das Deutschland, das nicht mitgemacht und mitgelaufen ist, sondern gegen gehalten hat. Gegen Unrecht und Tyrannei. Alice Schwarzer über den Film.

UNSERE Besten - EMMAs geschlechterbewusster Blick

EMMA Januar/Februar 2004 Über das Ergebnis des TV-Spiels Unsere Besten ließe sich eine Doktorarbeit schreiben, von den vielen klugen Artikeln ganz zu schweigen. Denn so ein Traum-Datenmaterial gibt es so rasch nicht wieder: 90.000 im Herbst 2003 abgegebene Stimmen (per Telefon/SMS, E-Mail, Fax oder Postkarte),

"Es gibt nur eine Sorte von Opfern"

Die jahrelang gehetzte Algerierin Khalida Messaoudi, die erstmals 1992 in einer Talkshow vom Terror der Islamisten berichtete, sitzt heute als Abgeordnete im erstmals demokratischen Parlament. Im Gespräch erzählt sie, warum es jetzt erst richtig losgeht: "Beide, Gottesstaatler wie Demokraten haben uns Frauen im Visier."

In Ravensbrück ging meine Jugend zu Ende.

Neus Català war eine von über 100.000 Internierten im Frauen-KZ Ravensbrück. Sie war eine sogenannte „Politische“, 1943 verhaftet in Spanien als Sozialistin im Widerstand gegen den spanischen Faschismus. „An uns erinnert sich niemand!“ stellte Neus Català ein halbes Jahrhundert
Mehr zum Thema