Gewalt gegen Frauen

„Wir weisen täglich eine Frau ab!“

Der Dachverband der autonomen Frauenhäuser protestierte in Weimar, weil in Deutschland 4.300 Frauenhausplätze fehlen. Und was sagten die Frauenministerinnen? Auf der Konferenz der Landes-Frauenministerinnen stand das Thema leider nicht auf der Tagesordnung. Dabei geht es manchmal um Leben und Tod.

14 Jahre für den Täter von Hameln

Es war eine öffentliche Hinrichtung. Dennoch hat das Landgericht Hannover Nurettin B. nicht zu lebenslänglich verurteilt. Sein Opfer Kader K. ist entsetzt. Es grenzt an ein Wunder, dass sie die unfassbar brutalen Attacken ihres Ex-Mannes überlebte. Doch der Richter hielt dem Angeklagten einiges zugute.

Aslı Erdoğan - die Verfolgte

Sie ist eine der bekanntesten Schriftstellerinnen der Türkei. Weil die Frauenrechtlerin nicht in den Islamisten-Staat passt, wird ihr in der Türkei der Prozess gemacht. Wer ihre Essays liest, wundert sich nicht, dass das Erdogan-Regime sie verfolgt. Aslı (Foto re) schreibt bittere Wahrheiten - und hat die Macht der Worte.

Zana Ramadani: Geächtet!

Zana Ramadani kommt aus einer muslimischen Familie, ihre Eltern sind aus Mazedonien geflüchtet. Sie war lange bei den Femen aktiv und ist heute wieder CDU-Mitglied. Ihr viel diskutiertes Buch "Die verschleierte Gefahr" ist gerade erschienen. Darin kritisiert sie den mangelnden Beistand von so manchen Feministinnen scharf.

Musliminnen in Gefahr: Gerettet?

Meera Jamal, 34, ist Journalistin und 2008 von Pakistan nach Deutschland geflohen. Rana Ahmed, 30, ist 2015 aus Saudi-Arabien geflüchtet, wo ihre Familie lebt. Beide sind nicht gläubig. Das war für sie in ihrer Heimat lebensgefährlich – aber auch in Deutschland werden sie deswegen bedroht. Von anderen Flüchtlingen.

Hirsi Ali kritisiert Women's March

Die Muslimin aus Somalia und scharfe Islam-Kritikerin ist empört darüber, dass islamistische Aktivistinnen wie Sarsour den Frauenprotest in den USA anführten.
Mehr zum Thema

Neue Kommentare

kira m.21. Juli 2017

Im Bikini gegen Fundamentalisten!

Ich find´s gut und mutig, was die algerischen Frauen da machen. Wobei es auch s…

CIm20. Juli 2017

Femen aller Länder, vereinigt euch!

ausser man reduziert es. Die letzten Beiträge abzüglich der von LinEma sind so…

CIm20. Juli 2017

Im Bikini gegen Fundamentalisten!

Straßen und Strände von Männern bevölkert. Das wird wohl das Bild fast weltw…

Fintje20. Juli 2017

Frauen - häufiger krank als Männer?

Vom Antiobiotika-Konsum allein kann vermutlich noch keine tragbare statistische …

Kalimohan20. Juli 2017

Im Bikini gegen Fundamentalisten!

Doch, die Männer müssen ihren Blick auf die Dinge ändern! Man muss ihnen elem…

Emma Ausgaben

Forschen!

Für deine Arbeit oder zum Vergnügen.

Der FrauenMediaTurm

Der FrauenMediaTurm (FMT) ist ein Informationszentrum zur Geschichte der Emanzipation, ein Hort des lebendigen Gedächtnisses. Ohne Geschichte keine Zukunft. Die Bestände sind digital erschlossen und auf mehreren Wegen recherchierbar.

Der EMMA-Lesesaal

Alle EMMA-Ausgaben, von 1977 bis 2012, können gratis gelesen werden: im digitalen EMMA-Lesesaal. Ein Pionierprojekt von EMMA in Kooperation mit dem Hochschulbibliothekszentrum NRW und dem FrauenMediaTurm.
Zum EMMA-Lesesaal.