Prostituierte

Was vom Prostitutionsgesetz übrig blieb

Die Pro-Prostitutionslobby hat gesiegt. Der Bundestag hat das „Prostituiertenschutzgesetz“ verabschiedet. Vom Schutz ist nicht viel übriggeblieben. Deutschland bleibt auch nach der Reform ein Paradies für Zuhälter und Frauenhändler. Die können (mal wieder) die Sektkorken knallen lassen.

Prostitution: Eine ehrenwerte Gesellschaft

Lange waren Polizei und Justiz resigniert. Jetzt schlagen sie zu. Was sind die Hintergründe?

Frankreich beschließt Freierbestrafung!

Zur gleichen Zeit verabschiedet Deutschland ein symbolisches Reförmchen, das keiner Prostituierten hilft - und keinen Freier oder Zuhälter abhält. Dabei ist Europa längst auf einem anderen Weg: Die Europäische Frauenlobby erklärt den Beschluss der Nationalversammlung zum „historischen Tag für die Frauenrechte“.

SISTERS sagen der Politik den Kampf an!

In Berlin hat sich der Verein "SISTERS - für den Ausstieg aus der Prostitution" vorgestellt. Expertinnen und eine Ex-Prostituierte erläuterten, warum es so nicht weitergehen kann. SISTERS kritisierte scharf die geplante Gesetzesreform und kündigte Selbsthilfe an. Weitere Sisters (und Brothers) willkommen.

Prostitution: Breiter Protest gegen Amnesty!

Nicht nur die Femen, hier beim Protest vor dem deutschen Amnesty-Sitz in Berlin, bedauern, dass sich ai „zu einer Männerrechtsorganisation gewandelt hat“. Seit die „Menschenrechtsorganisation“ für die Entkriminalisierung von Freiern und Zuhältern votiert hat, hagelt es Proteste. Und was tut der Deutsche Frauenrat?

Amnesty von Sexindustrie-Lobby unterwandert

Der Sexindustrie-Lobbyist Douglas Fox brüstet sich damit, die „Resolution für die Entkriminalisierung auf den Weg gebracht“ zu haben. Er hat recht. Seit 2008 bearbeitet die Pro-Prostitutions-Lobby die Menschenrechtsorganisation. Jetzt hat sie es geschafft: Amnesty stimmte pro Zuhälter und Freier.
Mehr zum Thema

Neue Kommentare

Sven25. März 2017

Film: Der Himmel wird warten

Filmisch (und dadurch auch finanziell) mag es Sinn machen, darzustellen, dass au…

Sven25. März 2017

Film: Der Himmel wird warten

Sorry, jetzt wo ich den Trailer gesehen habe und auch die Beschreibung auf der H…

Mazza24. März 2017

Das Transsexuelle Imperium

Chonchita Wurst hatte mit seiner Kleider-Rolle Erfolge erzielt, aber inzwischen …

kira m.23. März 2017

Von der Leyen rügt sexistische Justiz!

Wen interessiert denn schon das "vorwiegend männliche Interesse"? Seit wann def…

ModernTimes23. März 2017

Von der Leyen rügt sexistische Justiz!

den Hauptmann, habe ich natürlich gemeint. Für Beamte/Staatsdiener gelten für…

Emma Ausgaben

Forschen!

Für deine Arbeit oder zum Vergnügen.

Der FrauenMediaTurm

Der FrauenMediaTurm (FMT) ist ein Informationszentrum zur Geschichte der Emanzipation, ein Hort des lebendigen Gedächtnisses. Ohne Geschichte keine Zukunft. Die Bestände sind digital erschlossen und auf mehreren Wegen recherchierbar.

Der EMMA-Lesesaal

Alle EMMA-Ausgaben, von 1977 bis 2012, können gratis gelesen werden: im digitalen EMMA-Lesesaal. Ein Pionierprojekt von EMMA in Kooperation mit dem Hochschulbibliothekszentrum NRW und dem FrauenMediaTurm.
Zum EMMA-Lesesaal.