Boxen

Anzeige

Artikel zum Thema

Boxen: Der Fight der Töchter

EMMA Juli/August 2001 Batsch!!! Der Boxhandschuh klatscht Jacqui Frazier mitten ins Gesicht. Kopftreffer. „Sister Smoke“ (nach dem Kampfnamen ihres berühmten Papas „Smokin’ Joe Frazier“) tänzelt zurück. Gegnerin Leila knallt einen Fäustehagel auf den Körper ihrer Gegnerin. Batsch!!! Noch mal

Diana boxt sich hoch

EMMA März/April 2001 Einen weiblichen Marlon Brando hat die Regisseurin gesucht - und gefunden. Fikriye Selen, die echte türkisch-deutsche Boxerin, hat sich für EMMA die latino-amerikanische Film-Boxerin angesehen. Mein erster Gedanke war: Näher kann man der Realität des Boxsportes nicht kommen. Regisseurin Karyn

Menschen: Rola El-Halabi: Wieder im Ring

Ihr Stiefvater und Trainer hatte ihr gezielt die Hände und Füße zerschossen. Aber die Weltmeisterin hat nicht aufgegeben. Jetzt boxt sie wieder. Jedes Mal, wenn Rola El-Halabi nach ihrem Glas greift, ist sie unübersehbar: die wulstige rote Narbe auf ihrem Handrücken. Es ist die rechte Hand, Rolas Schlaghand.

Queen meets Boxerin

Was will uns dieser Blick sagen? Erwägt die Queen, 87, Boxen zu lernen? Zuzutrauen wäre es ihr, denn als Prinzessin war sie im 2. Weltkrieg KFZ-Mechanikerin in der Armee. Hier trifft Elisabeth II. auf die Studentin Monique Egan, 20, die im Jugendzentrum von Manchester trainiert. „Was war da los, Frau Ergan?“, fragte der Spiegel.

Widernatürlich männlich oder feministisch?

Über die Rolle von Frauen im 'Machosport' und das Fehlen der Männer auf dem Schwebebalken.

Susianna Kentikian: Die Weltmeisterin

EMMA Juli/August 2007 Sie ist die kleinste Profiboxerin, aber Weltmeisterin im Fliegengewicht. Und sie hat mit ihren Fäusten die ganze Familie durchgeboxt. Plötzlich ist die Halle wieder wach. Bei den beiden Kämpfen zuvor hatte Grabesstille geherrscht. Dann, zwanzig Minuten nach Mitternacht, kommt Susi Kentikian.
Mehr zum Thema