Demo

Anzeige

Artikel zum Thema

Hand in Hand mit den TürkInnen

... gegen Erdogan und alle Islamisten! Alice Schwarzer (hier 2004 bei einer Demo in Köln gegen den Terror) über die fatale Rolle der Islamverbände - nicht nur der Ditib! Auch der Zentralrat ist rückwärts gewandt und schriftgläubig, gegen Aufklärung und Emanzipation. Dialogisieren wir endlich mit den Richtigen!

Demo: Mein Körper. Meine Entscheidung!

Alle Jahre wieder rufen christliche Fundamentalisten zum „Marsch für das Leben“, sprich: gegen das Recht auf Abtreibung. Auf zur Gegendemo am Samstag in Berlin! Das „Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung“ hält dagegen: „Mein Körper. Meine Verantwortung. Meine Entscheidung.“ Start der Gegendemo: 13.30 Uhr am Brandenburger Tor.

8. März: Frauen in der Offensive!

In Ankara (Foto) und Istanbul endeten die Frauendemos mit Tränengas und Gummigeschossen. Und nicht nur in Erdogans Türkei leisten die Frauen Widerstand. Auch in Deutschland scheint nach dem Silvester-Schock wieder eine kämpferische Stimmung bei den Frauen zu herrschen. Zu tun gibt es genug.

Denn wir sind kölsche Mädchen...

...und lassen keinen ran!“ Dieses Karnevalslied schmetterten am Samstag stolz über 1.000 Frauen am Ort der Schande bei ihrem Protest vor dem Kölner Dom. Die demonstrierenden Frauen machten den Platz der Horror-Nacht für eine Stunde zu einem Platz des Frauen-Stolzes. Aber wo waren die Linken von „Arsch huh“?

Köln: Eine Demo, viele Fragen

In Köln haben rund 300 Menschen gegen sexuelle Gewalt demonstriert. Der eigentliche Anlass, die Übergriffe auf Frauen an Silvester, kam dabei etwas kurz. Dürfen Frauen nicht „nur“ gegen sexuelle Gewalt protestieren, ohne sich zu entschuldigen? Das fragten sich auch Zuhörerinnen der Kundgebung auf der Domplatte.