Heterosexismus

Anzeige

Artikel zum Thema

Gewalt gegen Schülerinnen

Eine neue Studie zeigt: Verbale wie sexuelle Gewalt gegen Mädchen ist alltäglich - und die Schule Tatort Nr. 1. Dennoch wenden sich die Schülerinnen oft nicht an ihre LehrerInnen - denn die nehmen Beleidigungen und Übergriffe oft nicht ernst. Das muss sich in Zukunft ändern, fordert Forscherin Sabine Maschke.

Was tun? Projekte für alle!

LehrerInnen müssen nicht immer selbst unterrichten. Sie können auch andere an ihre Schule holen – nicht nur, aber auch für heikle Themen. Zum Beispiel für die Prävention gegen sexuellen Missbrauch oder zur Aufklärung über irreale Schönheitsideale. Außerdem: Unterrichts-Ideen zum Thema Geschlechterrollen.

Beschämende Online-Jagd

Monica Lewinsky war das erste weltweit bekannt gewordene Internet-Opfer. Hinzu kam die Prominenz des Täters: 1998 wurde bekannt, dass Präsident Clinton mit der Praktikantin ein Verhältnis gehabt hatte – was der bis zuletzt bestritt, auch gegenüber Hillary. Auf Kosten des Opfers.

Das Traum-Indonesien mal anders

In dem 17.508-Insel-Staat herrschte bis vor einigen Jahren noch ein friedliches Nebeneinander der Kulturen und Religionen. Das ist vorbei.

Der Vatikan - ein Fall für den Verfassungsschutz?

Der Vatikan wird viel gescholten für die erneute Verdammung von Homosexualität und Homo-Ehe. Da mag ich ihn nicht so ganz allein im Regen stehen lassen. Denn in zwei Punkten hat er schließlich recht: Erstens hat er noch nie etwas anderes gesagt. Und zweitens ist in der Tat Gefahr im

Lesben unterm Hakenkreuz: Die Zeit der Maskierung

In der Debatte um das künstlerisch wie politisch umstrittene Mahnmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen, das bisher nur männlicher Homosexueller gedenkt, wurde bisher geleugnet, dass auch weibliche Homosexuelle betroffen sind. Anfang 1933, die Nazis haben die Macht in
Mehr zum Thema