Heterosexismus

Anzeige

Artikel zum Thema

Pascha: Michael Michalsky, Designer

Michael Michalsky – schon mal gehört? Wenn nicht, am besten gleich aufhören zu lesen. Denn der 43-jährige Wahlberliner aus Göttingen ist eine von diesen vielen Figuren, die in Berlin-Mitte durch Partys geistern oder sie am liebsten selber großkotzig geben. Er kommt aus der Werbe- und Design-Branche, zuletzt entwarf

Sie dürfen die Braut jetzt küssen!

Die Torfrau der Nationalmannschaft heiratet ihre Freundin und DFB-Präsident Theo Zwanziger gratuliert herzlich. Aber sind die homophoben Zeiten in Fußballbund und Stadien wirklich vorbei? Die Bräute trugen beide weiße Hemden, hielten je einen Brautstrauß in den Händen und küssten sich in einem Meer aus

Alla Oliynik: Die Aktivistin

Sie spielt Fußball, liebt Frauen und kämpft nicht nur während der Fußball-EM mit ihrem Sportverein mutig gegen die brutale Homophobie in der Ukraine. Alla Oliynik wischt mit dem Zeigefinger über die Oberfläche ihres Handys; das Foto, das sie und ihren Freundeskreis verstört hat, ist schnell parat. Es zeigt einen

Pascha: Akif Pirinçci, Autor

Alle regen sich auf über Pirinçci. Zu recht. Aber der eigentliche Skandal ist nicht, dass sowas geschrieben, sondern dass es gedruckt und gelesen wird. Der deutsch-türkische Katzenkrimi-Autor („Felidae“) hat sich in seinem neuen Buch dem „irren Kult um Frauen, Homosexuellen und Zuwanderern“ zugewandt.

Stella Nyanzi: Die Unerschrockene

Sie verteilt in Uganda Binden an Mädchen, damit sie zur Schule gehen können. Jetzt soll die Regimekritikerin in die Psychiatrie.

Orlando: Queer-Community sieht weg

Tjark Kunstreich wundert sich, warum die Queer-Community so gar kein Interesse an der Aufklärung des Orlando-Massakers hatte. Weil der Täter Muslim ist?
Mehr zum Thema