Klimaschutz

Greta: Der wütende Engel

Alice Schwarzer über die Familie der Klima-Kämpferin.

Drei Klima-Heldinnen zu Besuch

Eigentlich stehen sie freitags auf der Straße, statt zur Schule zu gehen. Aber an diesem Freitag sind sie in die EMMA-Redaktion gekommen: Lilly, 15, ist viereinhalb Stunden von der Schwäbischen Alb angereist; Paula, 17, kommt aus dem 50 Kilometer entfernten Wuppertal und Maira, 13, wohnt in Köln um die Ecke.

Alle reden übers Klima...

... aber diese Frauen handeln! EMMA stellt acht Klima-Heldinnen vor, die gegen den Klimawandel kämpfen: von der Insel Pellworm bis zu den Ufern der Philippinen. Und ausgerechnet in Deutschland sitzt die Frau, die die Klimaheldinnen weltweit mit juristischen Argumenten gegen die Großkonzerne versorgt.

Die Klima-Seniorinnen

Seit der Hitzewelle ist der Klimawandel in aller Munde. Die Medien warnen gar vor einer "Heißzeit". Die Konsequenzen der aktuellen "Heißzeit" sind schon zu spüren: verdorrte Wiesen, vertrocknete Bäume, Ernteausfall. Die ungewohnte Dürre in Deutschland ist anderorts Alltag. In der Schweiz machen die "Klima-Seniorinnen" schon lange Putz.

Worum es geht!: Uns kann es egal sein …

EMMA Mai/Juni 2007 … oder doch nicht? Wirklich betroffen sein von der Klimakatastrophe werden nämlich erst unsere Kinder und Kindeskinder. Genau das ist das Problem: Empathiefähigkeit ist gefragt. Jeder Mensch kann, wenn er morgen vor die Tür tritt, Entscheidungen treffen, die weit über die Klimaschutzverträge

Was tun?: Mein Ökotag - 24 Tipps für 24 Stunden

Nein, wir müssen nicht ohnmächtig das Schicksal über uns ergehen lassen. Jede und jeder Einzelne kann täglich beitragen zum Stopp des Klimawandels. – Noch mehr Tipps sind willkommen!
Mehr zum Thema

Anzeige