Lohndiskriminierung

Anzeige

Artikel zum Thema

Heldinnen der Corona-Krise

Es brauchte Corona, um zu begreifen, wer die wirklich wichtige Arbeit macht. Nicht die mit den Zahlen und Maschinen - sondern die mit Menschen. Und die wird zu 75 Prozent von Frauen gemacht. Ohne viel Wertschätzung und niedrig bezahlt. EMMA hat mit den wahren Heldinnen der Krise gesprochen.

Wulf-Mathies: "Jetzt ist die Zeit reif!"

Die Ex-ÖTV-Vorsitzende Monika Wulf-Mathies im Interview: Was die Gewerkschaften jetzt für die Frauen fordern sollten – und warum die in die Gänge kommen mussen! Die erste Vorsitzende einer deutschen Gewerkschaft kritisiert scharf das reaktionäre Frauenbild in Deutschland und fordert einen höheren Mindestlohn.

Frauen schuften, Männer kassieren

„Time to care” (Zeit, sich zu kümmern) heißt der neue Oxfam-Report über die finanzielle Ungerechtigkeit dieser Welt. Und wer kümmert sich um Angehörige? Frauen. Sie verdienen weniger Geld, haben weniger Vermögen, sind häufiger von Armut betroffen. Warum? Weil das Wirtschaftssystem für wohlhabende Männer gemacht ist.

Mit roten Taschen für gleichen Lohn

Sie kämpfen gegen das Ehegattensplitting und für geteilte Elternzeit. Und sie haben den „Equal Pay Day“ aus den USA nach Deutschland gebracht: die Business Professional Women.

Frauen, die nach den Sternen greifen

Grundlegende Erkenntnisse über die Entwicklung der Sterne und die Dimensionen des Universums verdanken wir einer Schar von Astronominnen, die heute fast vergessen sind.

Frauen & Geld

Liebe Geschlechtsgenossinnen: Lernt es endlich, mit Geld umzugehen! Und so ökonomisch unabhängig zu werden. Madame Moneypenny macht es euch vor. Natascha Wegelin ermutigt aus eigener leidvoller Erfahrung Frauen, sich finanziell unabhängig von Mann und Vater Staat zu machen.
Mehr zum Thema