Migrantin

Anzeige

Artikel zum Thema

Dilek Gürsoy: Stolz & Stärke

Als Kind türkischer Gastarbeiter kam sie 1976 in Neuss zur Welt. Heute ist Gürsoy eine der besten HerzchirurgInnen der Welt.

Ich möchte Frauen helfen können

Milena Schuhmacher ist Assistenzärztin der Gynäkologie in einem städtischen Klinikum in München. Sie ist 40 Jahre alt und Mutter von vier Söhnen. Milena gehört zu den wenigen Menschen in Deutschland, die unter die Burka von geflüchteten Frauen schauen dürfen. Sie ist erleichtert, einmal über alles reden zu dürfen. Milena erzählt. Und je länger sie spricht, umso verzweifelter und wütender wird sie.

Was ist Haymat?

Autorin Kristina Kara und Fotograf Firat Kara haben 30 von drei Millionen türkischstämmigen Deutschen porträtiert. Fünf dieser "Persönlichkeiten, die unser Land bereichern" hat EMMA für ihre aktuelle Ausgabe ausgewählt. Sie sind so vielfältig wie die Millionen anderen Deutschen.

Hatun Sürücü: Nur eine Frau?

Der Film "Nur eine Frau" lässt die 2005 von ihrem Bruder ermordete Hatun Sürücü wieder lebendig werden. Necla Kelek hat ihn sich für EMMA angeschaut. Die Autorin von „Die fremde Braut“ hatte damals den Prozess gegen den Mörder Tag für Tag verfolgt. Sie ist beeindruckt von der Authentizität des Films.

Das ist hier ja wie zu Hause!

Sie flüchtete 2008 von Pakistan nach Deutschland. Die Journalistin und Frauenrechtlerin Meera Jamal war von Islamisten mit dem Tode bedroht worden. Heute wundert sie sich, dass genau diese Leute, die sie bedroht haben, auch hierzulande Gewalt predigen dürfen.

Jouanna Hassoun: Der Queer-Engel

Sie wuchs in einem Flüchtlingslager im Libanon auf und kam mit sechs nach Berlin. Heute kämpft sie selbst für Flüchtlinge, vor allem für homo- und transsexuelle. Denn die lesbischen Syrerinnen oder schwulen Afghanen sind in den Flüchtlingsunterkünften oft nicht sicher. Jouanna (Foto re) sorgt dafür, dass sie geschützt werden.
Mehr zum Thema