Schule

Emma González: Stimme der Proteste

Die Schülerin überlebte das Parkland-Shooting, jetzt kämpft sie gegen die mächtige Waffenlobby. Die traf sich am Wochenende in Dallas. Unter den 70.000 TeilnehmerInnen des NRA-Jahrestages: der US-Präsident und Waffenfreund Trump. Auch ihm stellt sich Emma Gonzáles mutig entgegen.

„Es handelt sich um Sexualisierung!“

Serap Güler, CDU-Staatssekretärin für Integration in NRW, hat eine erregte Debatte über das Kopftuchverbot für muslimische Mädchen angestoßen. Dafür bekommt sie viel Zuspruch, von Ministerpräsident Armin Laschet ebenso wie von den muslimischen Frauen. Aber Ärger mit Facebook.

Was ist an den Schulen los?

Das fragen sich viele nach dem Mobbing einer Siebenjährigen durch muslimische Mitschüler in Berlin. Hier berichtet eine Lehrerin über ihren Alltag. In ihrer Brennpunktschule im Ruhrgebiet unterrichtet sie Jungen, für die Allah der Größte und Darwin des Teufels ist. Und die Schulleitung? Die schweigt.

Mit Courage gegen Sexismus

Verena ist Lehrerin und wünscht sich nicht nur eine „Schule gegen Rassismus“, sondern auch gegen Sexismus. Wie das gehen könnte? Sie macht es vor. Und wünscht sich mehr Aufklärung der KollegInnenschaft: Denn was die nicht wissen, können sie auch nicht an die SchülerInnen weitergeben.

Der Kampf um das Neutralitätsgesetz

Schon wieder klagt eine Berliner Lehrerin auf das Recht, mit Kopftuch unterrichten zu dürfen - an einer Grundschule. Die Klage zielt auf das gesamte Neutralitätsgesetz, das unter Rot-Rot-Grün auf der Kippe steht. Ein Appell mit vielen muslimischen ErstunterzeichnerInnen kämpft für den Erhalt.

„Der Fisch stinkt vom Kopf her!“

„Problem Schule – Lehrerinnen packen aus!“ hatte EMMA im Herbst 2017 getitelt. In dem Dossier hatten Pädagoginnen von den alarmierenden Zuständen an deutschen Schulen berichtet. Was sagt eigentlich Deutschlands größte LehrerInnen-Gewerkschaft dazu – und vor allem: Was tut sie?
Mehr zum Thema

Neue Kommentare

Emma Ausgaben

Forschen!

Hier kannst du recherchieren. Für deine Arbeit oder zum Vergnügen.

Der FrauenMediaTurm

Der FrauenMediaTurm (FMT) ist ein Informationszentrum zur Geschichte der Emanzipation, ein Hort des lebendigen Gedächtnisses. Ohne Geschichte keine Zukunft. Die Bestände sind digital erschlossen und auf mehreren Wegen recherchierbar.

Der EMMA-Lesesaal

Alle EMMA-Ausgaben, von 1977 bis 2012, können gratis gelesen werden: im digitalen EMMA-Lesesaal. Ein Pionierprojekt von EMMA in Kooperation mit dem Hochschulbibliothekszentrum NRW und dem FrauenMediaTurm.
Zum EMMA-Lesesaal.