Schule

Anzeige

Artikel zum Thema

Ohne Kopftuch schlauer

Frankreich hat das Tragen der Abaya, ein langes Gewand mit Kopftuch, in Schulen verboten. Aus gutem Grund. Verschleierung verhindert Gleichberechtigung. Studien zeigen: Mädchen ohne Kopftuch zeigen bessere Leistungen, sind integrierter. Linke halten das für Islamophobie. Islamisten drohen mit Enthauptungen.

Neue Dimension der Verrohung

Die Zahl pädokrimineller Videos und Bilder im Netz explodiert: 48.800 Fälle von Kinder- und Jugendpornografie fanden 2022 Eingang in die Kriminalitätsstatistik. Neu ist: Unter den Tatverdächtigen sind immer mehr Kinder und Jugendliche. Wie kann das sein? Die Schuldirektorin Silke Müller hat Antworten.

Pornos ab der dritten Klasse

Die neue IGLU-Studie schlägt Alarm, jeder vierte Viertklässler hat große Probleme beim Lesen. Wie will die Bildungspolitik gegensteuern? Mit Digitalisierung. Tabea Freitag ist seit 27 Jahren Therapeutin für „sexuelle Traumatisierung“. Sie hält die Digitalisierung bereits in den Grundschulen für eine Katastrophe.

„Es hätte jede von uns sein können!“

Birgit Ebel ist Lehrerin an einer Gesamtschule in Herford, viele ihrer SchülerInnen haben Migrationshintergrund. Seit Jahren engagiert sich die Bielefelderin gegen den Einfluss islamistischer Eltern und Peergroups. Der Mord an der Lehrerin in Ibbenbüren hat sie tief erschüttert. Fat noch mehr der Umgang damit.

Gewalt gegen Lehrerinnen

Ein 17-jähriger Schüler ersticht seine Lehrerin. Der Schock ist groß. Doch Gewalt gegen Lehrerinnen ist Alltag. Schon 2017 berichtete EMMA über die erschreckenden Zahlen. An jeder zweiten Schule werden Lehrkräfte Opfer von Gewalt, doppelt so viele Lehrerinnen wie Lehrer sind betroffen. Und wer sind eigentlich die Täter?

Neukölln: Was ist los an den Schulen?

Eine Umfrage an Neuköllner Schulen enthüllt die beunruhigenden Folgen islamistischer Agitation. Doch die Verfasser werden mundtot gemacht. Warum? Soll die geplante „Dokumentationsstelle konfrontative Religionsbekundungen“ verhindert werden? Der Neuköllner Bezirksbürgermeister jedenfalls findet das alles „einfach irre“.
Mehr zum Thema