Sexualgewalt

Anzeige

Artikel zum Thema

Weinstein: 23 Jahre Gefängnis!

Am 24. Februar wurde er für schuldig befunden. Am 11. März, wurde Harvey Weinstein – der Auslöser der MeToo-Debatte – zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt. Ein großer Tag nicht nur für Weinsteins Opfer, sondern für alle Frauen. Warum nicht nur das Urteil gegen den Hollywood-Mogul ein Meilenstein ist, sondern der ganze Prozess.

Amal Clooney klagt an

Mitgliedschaft in einer Terrororganisation und Kriegsverbrechen – so lautet die Anklage gegen Mine K. Frauen wie sie bringt Amal Clooney vor Gericht. Der Kampf gegen den IS ist ihr größter. Amal Clooney wird zugehört. Nicht nur wegen ihres Ehemannes. Sie war lange vor ihm engagiert.

Nein heißt Nein. Auch auf Arabisch

Hier greift eine Aktivistin der Gegenwehr-Bewegung zum Pinsel und schreibt in flammend Rot an die Wand: „Nein zur sexuellen Gewalt!“ Wie Ägypterinnen und Ägypter (!) auf das epidemische Problem reagieren.

Die Kinder von Lügde

Das erste Urteil im Fall Lügde ist gefallen: Bewährungsstrafe für den Täter. Opferschutzverbände kritisieren das „opferfeindliche Urteil“. scharf. Auch vor dem Prozess war viel von den Tätern die Rede – und wenig von den Kindern, die sie missbrauchten. EMMA traf eine Initiative, die das ändern will.

Interview mit Schwarzer und Stokowski

… im Berliner Tagesspiegel. Nach Erscheinen kommentierte Stokowski via Twitter: Schwarzer sei „noch übler rassistisch, als ich erwartet habe“. Was Alice Schwarzer dazu sagt, wird sie nun von allen Seiten gefragt. Die sagt gar nichts. Denn sie meint, die LeserInnen können sich selbst eine Meinung bilden.

Offener Brief an Moser-Pröll

Sie lügen! hält Alice Schwarzer der Skiweltmeisterin entgegen. Die investiert viel Energie darin, ihre Kolleginnen der „üblen Nachrede“ zu bezichtigen. Und sie redet dabei auch über Alice Schwarzer. Darum weiß die so genau, dass Annemarie Moser-Pröll lügt. Und zwar sehr schlecht.
Mehr zum Thema