Tunesien

Anzeige

Artikel zum Thema

Frauen fordern Trennung von Religion und Staat

Nur wenige Tage nach der Machtergreifung der Islamisten in Tunesien und Libyen haben 76 Frauenrechtlerinnen ein Manifest veröffentlicht, in der sie Freiheit und Säkularisierung für den Mittleren Osten und Nordafrika fordern. Zu den Erstunterzeichnerinnen gehören unter anderem die ägyptische Frauenrechtlerin Nawal

"Ich bin bereit zu sterben!"

In Tunesien hatte es angefangen mit dem „arabischen Frühling“. Und selbst die PessimistInnen waren überzeugt: In dem kleinen, westlich orientierten Land werden die Frauen es schaffen! Schließlich sind sie die Gebildetsten, Aufgeklärtesten und Gleichberechtigtsten in ganz Nordafrika. Doch bei den Wahlen im

Arabische Eiszeit für die Frauen

Es war ziemlich schnell klar, dass der "Arabische Frühling" zur Eiszeit werden würde - für die Frauen. Und nicht nur für sie. Und jetzt? Wie oft wird es sich noch wiederholen, dass die Frauen unter Einsatz ihres Lebens für die Revolution kämpfen - und dann nach Hause geschickt werden?

Demonstrationen in Tunis: „Eine Zukunft ohne Frauen ist nicht denkbar!“

Diese Bilder machen Hoffnung und Angst zugleich. 6.000 Frauen und Männer haben am Montag in der tunesischen Hauptstadt Tunis für die Rechte der Frauen demonstriert. „Gleichheit in der Verfassung!“ forderten sie. „Eine Zukunft ohne Frauen ist nicht denkbar!“ Ihr Protest wendet sich gegen die islamistische

Solidarität mit Femen in Tunesien!

International regt sich Protest gegen die harten Strafen für die Aktion der europäischen Femen in Tunis - und steigt die Sorge um die 18-jährige Tunesierin Amina (Foto). Hier die ersten Reaktionen auf EMMAs Solidaritätsaufruf. Jessica Bock von MONALiesA e.V. in Leipzig schreibt: "Wir unterstützen eure Aktion für

Salafisten verloren Machtkampf: Femen in Tunis frei - bis auf eine

Die drei Angeklagten waren, wie vorgeschrieben, im traditionellen Safasari im Gerichtssaal erschienen, dem bodenlangen hellen Tuch, das sie von Kopf bis Fuß bedeckte. Doch sie werden wohl schon heute unverschleiert nach Paris ausfliegen: die beiden französischen Femen und die deutsche Studentin, die sich
Mehr zum Thema