Ungewollte Schwangerschaft

Anzeige

Artikel zum Thema

Abtreibung: Ich war nur erleichtert

Im Netz fand die 27-jährige Sabrina nur „Horror­geschichten“ über Abtreibung oder „kitschige Mutter-Kind-Storys“. Ob sich das zukünftig ändern wird? Der Bundestag hat dem faulen Kompriss zum §219a zugestimmt.

Abtreibung: „§219a ist erst der Anfang!“

Am Samstag, 22. September, rufen christliche Fundamentalisten wieder zum „Marsch für das Leben“ – und gegen das Recht auf Abtreibung. Auf zur Gegendemo nach Berlin! Das „Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung“ lädt zum Aktionstag, Motto: „§219a ist erst der Anfang!“ Denn es geht um viel mehr als das „Werbeverbot“.

Eitorial von Alice Schwarzer: Die Offensive der Dunkelmänner

Wäre es nicht so nervend, es wäre ziemlich komisch. Denn ginge es nach dem Vatikan, sollten wir Frauen: 1. über unseren Körper nicht selbst verfügen, 2. die Finger von der Verhütung lassen und 3. zwangsläufig auch ungewollt schwanger werden, 4. gezwungenermaßen austragen und 5. und am

Verhütungs-Museum Wien: "Ich habe in die Hölle geschaut"

Darum wünscht Doktor Fiala sich, dass die Frauen gar nicht erst ungewollt schwanger werden. Der Wiener Gürtel ist eine der meist befahrenen Straßen Wiens. Tagsüber donnert der Berufsverkehr fünfspurig an den Gründerzeithäusern vorbei, abends beziehen auf den Gehsteigen vor den rot blinkenden Bars Prostituierte

Esmas Geheimnis: Kann aus Hass Liebe werden?

Mirjana Karanovic als Esma beeindruckte tief auf der Berlinale. Und Regisseurin Jasmila Zbanic erhielt den Goldenen Bären für ihren so mutigen Film, der bittere Wahrheiten erzählt. Esmas Geheimnis‘, der Film der jungen bosnischen Regisseurin Jasmila Zbanic, hat auf der diesjährigen Berlinale den Goldenen Bären

Hilfe für ungewollt Schwangere!

Seit dem 1. Mai gibt es ein Hilfetelefon für „Schwangere in Not“ und die Möglichkeit, „vertraulich“ zu entbinden. Das soll die Frauen und Kinder schützen. Vernachlässigte oder gar gequälte unerwünschte Kinder. Kindstötungen direkt nach der Geburt. Schreckensmeldungen. Werden sie jetzt weniger?
Mehr zum Thema