Verhütung

Anzeige

Artikel zum Thema

Die tödliche Pille

Frauen kämpfen in den USA und in Deutschland gegen die Bayer AG. Ihr Ziel: Der Konzern soll Pillen vom Markt nehmen, die (tödlichen) Nebenwirkungen haben. Felicitas Rohrer, die fast an einer Lungenembolie gestorben wäre, ist eine der Frauen der Selbsthilfegruppe "Risiko Pille", die den Pharmakonzert verklagt hat.

Der kleine Unterschied

Das Buch enthält 15 Protokolle mit sehr unterschiedlichen Frauen und einem Essay der Autorin über "Sex and Gender". Nachfolgend ein Auszug aus dem Vorwort: Fast immer, wenn ich in den letzten Jahren mit Frauen geredet habe, egal worüber und egal mit wem – ob mit Hausfrauen, Karrierefrauen oder

Die Pille - was für eine Befreiung!

Die Pille wird 50. Auf dem Papier. Denn bis diese revolutionäre amerikanische Erfindung auch uns Frauen in Deutschland erreicht hatte, bis die Ärzte bereit waren, sie uns zu verschreiben, und bis wir uns trauten, sie auch zu nehmen – das dauerte nochmal ein paar Jahre. Ich habe die Pille ab Mitte der 60er Jahre

Lernen aus dem Pillen-Ping-Pong

Der Bundestag debattierte, mal wieder, zur "Pille danach", nachdem Gesundheitsminister Hermann Gröhe (Foto) sich unlängst gegen die empfohlene rezeptfreie Abgabe ausgesprochen hat. Die Debatte um die rezeptfreie Abgabe zeigt: Frauen wird nicht zugetraut, selbst verantwortungsvoll mit ihren Körpern umzugehen. Finden v.a. Männer.

Pascha: Hermann Gröhe, Gesundheitsminister

Pille danach, rezeptfrei? Nicht mit Hermann! Der gläubige Protestant (CDU) weiß, was Frauen brauchen: Eine starke Hand, die sie führt, wenn das Kondom platzt.

Zwingt EU Deutschland zur freien Pille danach?

CDU-Gesundheitsminister Gröhe hatte sich heftig gesträubt. Jetzt ordnet Brüssel an: Die freie Pille danach kommt! Doch so ganz ohne Bevormundung soll es nicht gehen. Minister Gröhe möchte, dass nun die ApothekerInnen die Frauen beim Pillen-Kauf „beraten“. Denn eines ist klar: Wir dummen Frauen können das nicht alleine.
Mehr zum Thema