Etwas Hoffnung

Artikel teilen

Guten Abend, der Kongressabgeordnete John Lewis (ein schwarzer Bügerrechtler, Anm. d. Red.) hat vor seinem Tod geschrieben: „Demokratie ist kein Zustand. Sie ist eine Handlung.“ Was er damit sagen wollte, ist, dass Demokratie nicht garantiert ist. Sie ist nur so stark wie unser Wille, für sie zu kämpfen, sie zu erhalten und sie nie für selbstverständlich zu halten. (…)

Anzeige

Ich bin jener Frau so dankbar, die dafür verantwortlich ist, dass ich heute hier stehe: Meiner Mutter Shyamala Gopalan Harris, die immer in meinem Herzen ist. Als sie mit 19 aus Indien hierhergekommen ist, hat sie sich diesen Augenblick wohl nicht vorstellen können. Aber sie hat so fest an ein Amerika geglaubt, in dem so etwas möglich ist.

Ich denke an sie und an Generationen von Frauen: schwarze Frauen, asiatische Frauen, weiße Frauen, Latinas und Ureinwohnerinnen, die in der Geschichte unseres Landes den Weg für diesen Moment geebnet haben. Frauen, die so sehr gekämpft und so viel geopfert haben für Gleichberechtigung, Freiheit und Gerechtigkeit für alle. Inklusive der schwarzen Frauen, die zu oft übersehen werden, aber so oft bewiesen haben, dass sie das Rückgrat unserer Demokratie sind.

Ich denke an ihren Kampf, ihre Entschlossenheit und ihre Vision

All jene Frauen, die dafür gearbeitet haben, das Wahlrecht über ein Jahrhundert lang zu sichern und zu schützen: vor 100 Jahren mit dem 19. Verfassungszusatz (der Frauen das Wahlrecht zusprach, Anm. d. Red.) und vor 55 Jahren mit dem Voting Rights Act (der verbot, Schwarze mit willkürlichen Verwaltungsakten vom Wählen abzuhalten, Anm. d. Red.). And jetzt, im Jahr 2020, mit einer neuen Generation Frauen in unserem Land, die ihre Stimmen abgegeben haben und den Kampf für ihr fundamentales Recht weiterführen: zu wählen und gehört zu werden!

Heute Abend denke ich an ihren Kampf, ihre Entschlossenheit, ihre Stärke und ihre Vision. Ich stehe auf ihren Schultern.

Und wie bezeichnend es für Joes (Biden) Persönlichkeit ist, dass er den Mut hatte, eine der höchsten Barrieren zu überwinden, die in unserem Land existiert – und eine Frau zu seinem Vizepräsidenten zu machen. Aber auch wenn ich die erste Frau in diesem Amt bin – ich werde nicht die letzte sein. Weil jedes kleine Mädchen, das heute Abend zuschaut, sieht, dass dies ein Land der Möglichkeiten ist!

Den Kindern unseres Landes sage ich, unabhängig von eurem Geschlecht: Unser Land sendet euch eine klare Botschaft: Träumt mit Ehrgeiz, eilt mit Überzeugung voraus, und seht euch selbst auf eine Weise, in der andere euch womöglich nicht sehen – einfach deshalb, weil sie es noch nie zuvor gesehen haben.

Artikel teilen
 
Zur Startseite