Alte Frauen

Anzeige

Artikel zum Thema

Das Silbernetz

Schon vor Corona litten ältere Menschen unter Kontaktarmut. Sie können beim „Silbernetz“ anrufen und einfach mal reden. Gegründet hat die Hotline die Berliner Mathematikerin Elke Schilling (Foto), die schon lange gegen die Einsamkeit alter Menschen kämpft.

Wie können wir gelassen altern?

Hält Emanzipation ewig jung? Das wäre schön! Antworten auf diese Frage in EMMA. Wir EMMAs sind ab dem 5. Januar wieder da - und wünschen Frohe Festtage! In unserer Titelgeschichte geht es um das „richtig“ Altern: von der 24-jährigen EMMA-Praktikantin bis hin zur 80-jährigen Gründerin von Ms., Gloria Steinem.

Cartoon: Altertumskunde

Dieser Cartoon beweist: Sorry, aber alt-Sein fetzt! Franziska Becker über die neuen Alten - in der Modeabteilung, beim Speed-Dating und in der "Alten-WG Graue Zelle". Der vollständige Cartoon steht in EMMA Januar/Februar 2015.

Die alten Mütter und der Rapunzelkomplex

Jüngst durfte eine Autorin in der Zeit über den so genannten „Rapunzelkomplex“ klagen. Als kompetent für das Thema wurde sie von der Redaktion mit ihrem Geburtsjahr ausgewiesen: 1970. Ein Blick auf Wikipedia wies sie als Ex-Model aus. Die mir bis dahin Unbekannte warnte im Namen von „uns jungen Frauen“ vor

Rentnerinnen Ost: Wir sind Migrantinnen mit DDR Hintergrund

„Wir sind Migrantinnen mit DDR-Hintergrund und bis heute nicht im Rechtsstaat angekommen“, sagt Ute Lauterbach, die Vorsitzende vom „Verein der in der DDR geschiedenen Frauen“. Ihr geht es „um die Gleichberechtigung von Mann und Frau bei der Rentenzahlung und um die Anerkennung unserer Lebensleistung.“ Nach