Menstruation

Stella Nyanzi: Die Unerschrockene

Sie verteilt in Uganda Binden an Mädchen, damit sie zur Schule gehen können. Jetzt soll die Regimekritikerin in die Psychiatrie.

Menstruation: Risiko & Nebenwirkung

Kürzlich hat der "Tag für Menstruationshygiene" stattgefunden. Das klingt kompliziert, aber es geht um viel. Denn Menstruations-Mythen halten sich hartnäckig.Das klingt kompliziert, aber es geht um viel. Denn die Mythen, die sich um die Tage ranken, die halten sich hartnäckig. EMMA-Redakteurin Alexandra Eul über die Risiken und Nebenwirkungen der Periode.

Uganda: Frauenrechtlerin vor Gericht

Ugandas bekannteste Frauenrechtlerin Stella Nyanzi sitzt im Hochsicherheitsgefängnis. Ihr Vergehen: Sie hat Gratis-Binden an Schülerinnen verteilt. Mit Gratis-Binden hatte auch Präsident Museveni Wahlkampf gemacht. Aber das entpuppte sich als heiße Luft. Nyanzis scharfe Kritik wurde ihr zum Verhängnis.

Menstruation: Die Scham ist vorbei!

Weltweit protestieren Frauen gegen das Tabu Menstruation – so wie diese jungen Frauen in blutigen Hosen in Madrid. Und wie sind die Reaktionen darauf? Denn die Mythen und die Stigmata stecken bis heute in den Köpfen der Menschen fest.

Warum hat uns das niemand erklärt?

Eine junge Schwedin fordert bessere Aufklärung.

Perioden-Protest: Das Ende des Schweigens!

Junge Frauen wie Kiran Ghandi (Foto) wollen sich nicht mehr schämen für die Monatsblutung. Sie zeigen sie, wie Kiran Ghandi (Foto) in London. So protestieren sie gegen die falsche Scham. In Entwicklungsländern haben Frauen oft gar nicht die Wahl: Sie haben keinen Zugang zu Tampons oder Binden. Das ist das Thema des „Tags für Menstruationshygiene“ am 28. Mai.
Mehr zum Thema

Anzeige