Jetzt reden die EMMAs!

© Bettina Flitner
Artikel teilen

Alex Ich war an meinem ersten Arbeitstag am 16. August 2010 total aufgeregt. Ich kam ja nicht so aus dieser feministischen Szene und dachte: Das fällt bestimmt auf. Und nun hatte ich am ersten Tag einen Kuchen von meiner Oma dabei …

Alle Ohhh, der wunderbare Apfelkuchen von deiner Oma!

Alex Und ich komme also mit meinem Kuchen rein und stelle den in der Küche ab und höre Anett rufen: „Und das in einer feministischen Redaktion!“

Anett Aber das habe ich doch in einem ganz anderen Zusammenhang gesagt. Ich habe noch nie was gegen Kuchen gehabt!

Alex Ja, du hattest, glaube ich, über einen ­Leserinnenbrief gestöhnt. Aber damals dachte ich halt: Scheiße, ich hab schon am ersten Tag verkackt.

Anett Ich habe im Jahr 2001 meine Bewerbung selbst abgegeben und an der Tür geklingelt. Und es machte mir tatsächlich eine Frau auf in so Wallewalle-Sachen und mit einem langen Zopf.

Chantal Bei mir war es genau umgekehrt. Ich hatte das EMMA-Klischee auch im Kopf und dachte, die laufen da alle in lila Latzhosen rum. Aber ich traf auf eine Gruppe cool angezogener und sehr vergnügter Damen, die gerade mit diversen Gläsern Sekt auf den ­Redaktionsschluss anstießen. Das war 1994.

Margitta Ich trug tatsächlich eine Latzhose. Das war 1982. Die war allerdings rosa!

Alex Es gab echt mal Latzhosen in der EMMA-Redaktion?

Alice Ich habe jedenfalls noch nie in meinem Leben eine getragen. Aber ihr wisst hoffentlich, dass die Latzhose zurzeit der allerletzte Schrei ist? Gerade habe ich eine in Paris bei dem sehr angesagten Yamamoto gesehen. In Schwarz.

Angelika Ich bin, glaube ich, damals, vor 18 Jahren …

Alice Wie bitte? 18 Jahre?

Angelika Ja, Alice, die Zeit vergeht.

(...)

Anett Geht euch das nicht so, dass ihr ständig nach Alice gefragt werdet?

Franziska Doch, seit 40 Jahren!

Angelika Besonders beliebt ist die Frage: Wie ist sie denn so als Chefin?

Chantal Das scheinen ja in den Medien immer alle zu wissen. Dabei haben uns die lieben Kolleginnen und Kollegen in all den Jahrzehnten noch nie selber danach gefragt.

Alex Doch, einmal. Der Unterstöger von der Süddeutschen. Der hat mit uns geredet und uns sogar kurz erwähnt.

Alice Ja, kurz.

Franziska Allein, dass man bei EMMA ist, löst regelrechte Grabenkämpfe aus.

Alex Man kann bis heute jede Party damit sprengen …

(...)

Das vollständige Gespräch in der Jubiläums-EMMA lesen

Artikel teilen